IDEAT-01-2024-Einzelheft

ABO . ABO . ABO

NEWSLETTER ANMELDEN

Neue Galerie für Kunst und Design in Berlin

Die The MAP Gallery zeigt Gegenwartskunst und Designentdeckungen in Mitte.

MAP Gallery
Marie von Thurn und Taxis. Zombie,
(2022)
© EPENSBERGER

In die Wohnzimmer anerkannter Kunsthändler und Interieurdesigner hineinschauen – das klingt verlockend!

Also haben die drei Galeriegründer Mon Muellerschoen, Andrea von Goetz und Peter Buchberger diese Idee zum Konzept ihrer neuen Galerie gemacht. In der MAP Gallery soll es (fast) wie in einem privaten Salon zugehen: keine kühle White Cube Atmosphäre, sondern ein einladender Raum, ausgestattet mit Kunst, Objekten und Designermöbeln – und das mitten auf der Kunstmeile Linienstrasse.

II. v. l. Mon Muellerschoen Peter Buchberger Andrea von Goetz und Schwanenfliess im Hintergrund 22Untitled Onyx22 2023 von Hong Zeiss. Foto © Branko Buchberger 2023
Mon Muellerschoen, Peter Buchberger, Andrea von Goetz und Schwanenfließ
(Foto Credits: Brank Buchberger)

Der Name der Galerie setzt sich aus den Anfangsbuchstabe der Betreiber zusammen:

M steht für die Kunst-Managerin Mon Muellerschoen, die bereits große Unternehmenssammlungen betreut hat und mit ihrer Online-Galerie Wunderkunst Nachwuchstalenten eine Plattform bietet.

A steht für Andrea von Goetz und Schwanenfließ. Sie ist Organisatorin des Kunstfestivals sommer.frische.kunst in Bad Gastein und des collectors room in Hamburg.

P steht für den renommierten Münchner Innenarchitekten Peter Buchberger, der nach eigenen Entwürfen fertigen lässt und über sein Netzwerk ausgesuchte Designklassiker auftreibt.

Terje Ekstroem Sessel (1972)
Terje Ekstroem. Sessel (1972)

In der Eröffnungsausstellung dreht sich alles rund um das Thema Melancholie. Ja, Sie haben richtig gelesen – und das im grauen Januar und im ebenso tristen Berlin. »Aber«, so argumentieren die Galeristen, »was wäre die Welt ohne Dunkelheit, Zweifel und Traurigkeit? Besonders Künstler können diese starken Stimmungen wie kaum jemand anderes in Energie, Kreativität, Zukunft umwandeln!«

Elisa Breyer. Take or Toss 2023. 80 x 65cm 2023 Oil on Canvas © Elisa Breyer
Elisa Breyer. Take or Toss? (2023)
© Elisa Breyer

Und so verbreiten die Kunstwerke viel eher Optimismus denn Trübsal: Ein amorphes, goldenes Formenspiel von Jorinde Voigt überrascht ebenso wie eine fantastische Katzenzeichnung mit Schmetterlingsflügeln von Maria von Thurn und Taxis und ein Gemälde von Anton Peitersen, auf dem bunte Ballons in den Himmel steigen.

Linienstraße 107, Berlin Mitte

themapgallery.com