fbpx
IDEAT 02/24

ABO . ABO . ABO

NEWSLETTER ANMELDEN

Poêle by Alessi: Vom Herd zu Stuhl

Der Einstieg in die hart umkämpfte Arena des Möbeldesigns ist sicherlich keine leichte Entscheidung. Mit einem Schwergewicht wie Philippe Starck an seiner Seite dürfte es Alessi jedoch leichter gefallen sein als anderen.

3 POELE LP Product
Poêle Stuhl
Alessi x Philippe Starck
(Foto Credits: Alessi)
4 POELE LP Product
Poêle Stuhl
Alessi x Philippe Starck
(Foto Credits: Alessi)

Im Boulevard Raspail Flagship Store in Paris feierte Alessi die Markteinführung seiner ersten Möbelkollektion Poêle by Philippe Starck. Die Inspiration für das Projekt, französisch für „Pfanne“, fand der Designer Starck im Ursprung des Namens: Eine Skizze einer Pfanne mit vier Beinen war der Auslöser für die Entwicklung der Kollektion. 4 Jahre später erinnert Poêle, bestehend aus Stühlen, Hockern und einem Garderobenständer, nur noch entfernt an eine Pfanne – die gestalterische Klasse der beiden Partner ist jedoch deutlich erkennbar.

7 POELE LP Product
Poêle Hocker
Alessi x Philippe Starck
(Foto Credits: Alessi)
8 POELE LP Product
Poêle Garderobe
Alessi x Philippe Starck
(Foto Credits: Alessi)

Die Kollektion aus Stühlen, Hockern und einer Garderobe verbindet Edelstahl und Holz auf besondere Weise. So formt die Kaltpresstechnologie, mit der sonst Alessi Edelstahl-Kochgeschirr herstellt wird, das Edelmetall zu ergonomisch geformten Sitz- und Rückenflächen, die sich nahtlos mit den Stuhlbeinen aus Buchenholz verbinden. Ein einladendes Design, das in die unterschiedlichsten Umgebungen passt.

Alessi
Poêle
Alessi x Philippe Starck
(Foto Credits: Alessi)

Das jüngste Kapitel einer langen Zusammenarbeit, die 1988 mit der ikonischen Zitronenpresse Juicy Salif von Alessi begann, beschreibt Starck selbstironisch: „Der Poêle Chair verkörpert auf elegante Weise die schönsten Symptome menschlicher Intelligenz: Humor und Technologie. Ganz ähnlich wie meine Beziehung zu Alberto und Alessi“.