IDEAT-01-2024-Einzelheft

ABO . ABO . ABO

NEWSLETTER ANMELDEN

Contemporary

Home & Style

Lieblingsort Küche

Die Teppiche wirken wie großformatige abstrakte Gemälde. Wie leuchtende Farbfeldmalereien. Wie Collagen aus Buntpapierausrissen. Kein Wunder. Denn Charlotte Culot, belgische Künstlerin und Mitbegründerin der Marke Maison Rhizomes, hat ihre Malereien sozusagen in wandfüllende Kunstwerke aus farbenfrohen Garnen verwandelt.

Kelly Wearstler

West Coast Design-Diva

Die Teppiche wirken wie großformatige abstrakte Gemälde. Wie leuchtende Farbfeldmalereien. Wie Collagen aus Buntpapierausrissen. Kein Wunder. Denn Charlotte Culot, belgische Künstlerin und Mitbegründerin der Marke Maison Rhizomes, hat ihre Malereien sozusagen in wandfüllende Kunstwerke aus farbenfrohen Garnen verwandelt.

Kunst und Design perfekt verwebt

Die Teppiche wirken wie großformatige abstrakte Gemälde. Wie leuchtende Farbfeldmalereien. Wie Collagen aus Buntpapierausrissen. Kein Wunder. Denn Charlotte Culot, belgische Künstlerin und Mitbegründerin der Marke Maison Rhizomes, hat ihre Malereien sozusagen in wandfüllende Kunstwerke aus farbenfrohen Garnen verwandelt.

Wie Vintage. Aber hochmodern.

IDEAT Magazin Deutschland besucht Antonella Centra, erfolgreiche Anwältin in der Modebranche in ihrem Appartement in einem von zwei palazzine, die die Architekten Amedeo Luccichenti und Vincenzo Monaco 1952 in der Via Circo Massimo errichten ließen. Helle Räume, große Bandfenster, sichtbare Stahlbetonträger und der grüne Marmorboden sind typisch für den italienischen Rationalismus und die Architektursprache des Duos.

Parador

Parador revitalisiert klassisches Design mit neuer Chevron-Parkett-Kollektion

IDEAT Magazin Deutschland besucht Antonella Centra, erfolgreiche Anwältin in der Modebranche in ihrem Appartement in einem von zwei palazzine, die die Architekten Amedeo Luccichenti und Vincenzo Monaco 1952 in der Via Circo Massimo errichten ließen. Helle Räume, große Bandfenster, sichtbare Stahlbetonträger und der grüne Marmorboden sind typisch für den italienischen Rationalismus und die Architektursprache des Duos.

Die neuen ‚Dessert-Farben‘ von Little Greene – Von Mochi bis Affogato

IDEAT Magazin Deutschland besucht Antonella Centra, erfolgreiche Anwältin in der Modebranche in ihrem Appartement in einem von zwei palazzine, die die Architekten Amedeo Luccichenti und Vincenzo Monaco 1952 in der Via Circo Massimo errichten ließen. Helle Räume, große Bandfenster, sichtbare Stahlbetonträger und der grüne Marmorboden sind typisch für den italienischen Rationalismus und die Architektursprache des Duos.

brühl

Brühl präsentiert die 2023 Kollektion und gewinnt Red Dot Design Award

IDEAT Magazin Deutschland besucht Antonella Centra, erfolgreiche Anwältin in der Modebranche in ihrem Appartement in einem von zwei palazzine, die die Architekten Amedeo Luccichenti und Vincenzo Monaco 1952 in der Via Circo Massimo errichten ließen. Helle Räume, große Bandfenster, sichtbare Stahlbetonträger und der grüne Marmorboden sind typisch für den italienischen Rationalismus und die Architektursprache des Duos.

JAB ANSTOETZ Fabrics Indoor-Outdoor Kollektion

Die neue Indoor-Outdoor Kollektion von JAB Anstoetz

Sommerlaune und Ferien-Feeling: mit der neuen Indoor-Outdoor Kollektion von JAB Anstoetz

Eine gefühlte Ewigkeit fiebern wir schon dem Moment entgegen, endlich die Terrassen- und Balkontüren aufzureißen und uns mit einem Morgenkaffee oder Apertivo auf Kissen, Deckchairs, Sonnenliegen und Sofas die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen.

House of Hackney

DIE MUSTERSCHÜLER

IDEAT Magazin Deutschland besucht Antonella Centra, erfolgreiche Anwältin in der Modebranche in ihrem Appartement in einem von zwei palazzine, die die Architekten Amedeo Luccichenti und Vincenzo Monaco 1952 in der Via Circo Massimo errichten ließen. Helle Räume, große Bandfenster, sichtbare Stahlbetonträger und der grüne Marmorboden sind typisch für den italienischen Rationalismus und die Architektursprache des Duos.

Architektin Annalisa Mauri

Offenes Versteck im Herzen des Friaul

»Aghe« ist das friaulische Wort für Wasser. Und der Name einer Villa von Architektin Annalisa Mauri mit Blick auf den Alseriosee, deren Räume kunstvoll ineinanderfließen.

Claudia Skaff

Ein Londoner Home ans Licht gebracht

Design muss Spaß machen, findet Claudia Skaff. In ihrem faszinierenden Haus in Chelsea feiern deshalb gewagte Formen und muntere Töne sowie leuchtendes Interieur ein Familienfest.

IDEAT Magazin showing Antonella Centra's living room with an unobstructed view of Rome's Circus Maximus

Circus Maximus, nur ohne Wagenrennen

IDEAT Magazin Deutschland besucht Antonella Centra, erfolgreiche Anwältin in der Modebranche in ihrem Appartement in einem von zwei palazzine, die die Architekten Amedeo Luccichenti und Vincenzo Monaco 1952 in der Via Circo Massimo errichten ließen. Helle Räume, große Bandfenster, sichtbare Stahlbetonträger und der grüne Marmorboden sind typisch für den italienischen Rationalismus und die Architektursprache des Duos.

Italo Disco in Notting Hill

  Es ist schon ein seltsamer Spitzname für ein viktorianisches Gebäude im schicken Londoner Stadtteil Notting Hill. »The Disco House« nennen es Insider und Nachbarn.

Eine Industriebrache wird zum Apartment

Alles wächst: Pflanzen, Kinder – und die Einwohnerzahl Londons. Welch ein Glück, dass das Architekturbüro 31/44 das Potenzial einer Industriebrache im Süden der Stadt erkannte.

Ein ästhetisches Domizil an der Nordseeküste

In diesem lichtdurchfluteten, ästhetischen Domizil an der Nordseeküste wohnt Jeannine, Lehramtsstudentin zusammen mit ihrem Mann. Im Haus sind einige markante Features verbaut, alle besonders einprägsam.

VEJA Paris

Renaissance für Sneaker

VEJA eröffnet ersten Reparaturtempel in Paris Allein im Jahr 2021 wurden weltweit 22 Milliarden Schuhe hergestellt. Doch: kaum jemand repariert sie mehr. Wir kaufen sie

Von links: Pouf Dew von Nendo. Kanapee Gentry und Sofatische Fishbone von Patricia Urquiola. Drehsessel Take a Line For a Walk von Alfredo Häberli.

Hauptsache, außergewöhnlich!

  »Man muss für das kämpfen, was man liebt«, fasst Patrizia Moroso ihre Maxime zusammen. Mit diesem Enthusiasmus für einzigartiges Design machte sie den Familienbetrieb

Botanic Sanctuary Antwerp

Einkehr de luxe in Antwerpen

In einem ehemaligen Kloster verwöhnt das Botanic Sanctuary Antwerp mit Sterneküche, einem exklusiven Spa und zeitlosem Chic. Ein Hotelerlebnis der Extraklasse! Belgiens Diamantenmetropole kann sich

Montblanc

The New Black

Dieser Beitrag enthält bezahlte Werbung In der Theorie keine Farbe, in Realität aber vielleicht doch eine der ausdrucksstärksten Farben der Welt. Die Rede ist von

Sneak-Preview – Die neusten Sneakertrends

Vom Turnschuh zum hippen Modeaccessoire – was für eine Karriere! Den Ritterschlag verleihen den Leisetretern die Top-Modemarken. In IDEAT Nr. 07 vorgetanzt vom Hessischen Staatsballett.

View of Venice's Isola di San Giorgio Maggiore from a room at the Ca' di Dio

Patricia Urquiolas Ca’ di Dio in Venedig

In Venedigs Kunstviertel Arsenale verwandelte Stardesignerin Patricia Urquiola eine fast 800 Jahre alte Herberge für Pilger in ein schmuckes Boutiquehotel mit besonderem Charakter: Vorhang auf!

One of Soho House's 36 guest rooms with canopy bed and luxurious details

Neuer Hotspot in Pigalle: SoHo House

Seit fast dreißig Jahren ist das Soho House in Paris für viele seiner Member ein sehr wichtiger Ort der kreativen Kollaboration, aber auch der Entspannung.

Die historischen Mauern des Nomad London

Ein Aufenthalt im Hotel NoMad in London erinnert an einen Theaterbesuch Ende des 19. Jahrhundert. Die Bühne: ein Gerichtsgebäude von 1880 mit einem eklektischen Stilmix.

Der Schal, ein Medium für Kollaboration

Als Team arbeitet es sich meistens besser. So lautet das Motto des Labels Alba Amicorum, das im Londoner Stadtteil Belgravia bunte Textilarbeiten nahmhafter Künstler fertigt.

Willkommen im The Goodtime Hotel

Ort des Geschehens ist South Beach, Miami. Drei Blocks vom Ocean Drive entfernt und im Epizentrum der Stadt,  zwischen Design District und den besten Restaurants.

Home Office Essentials mit Würde und Stil

Seit 2012 ist Demetrio Apolloni Präsident von Knoll Europe. Das international führende Unternehmen im Bereich Wohn- und Büroeinrichtungen produziert viele Möbel-Ikonen, aber auch neue Entwürfe.