ABO

Im Ferienhaus der Designerin Nani Marquina in Esclanyà

 

Wie sieht das Ferienhaus einer Frau aus, die ständig auf Reisen ist? Leicht und unbeschwert wie ein sonniger Urlaubstag: Alle Fenster sind weit geöffnet, der Wind spielt mit den Vorhängen, Sonnenstrahlen tanzen über den Boden.

Auf der Terrasse am türkisfarbenen Pool sitzt Nani Marquina, Designerin und Inhaberin des gleichnamigen Teppichlabels, das sie 1987 in Barcelona gründete. Sie erzählt, weshalb dieses Sommerdomizil an der katalanischen Costa Brava, rund eine Stunde vom Firmensitz entfernt, so kostbar für sie ist …

 

Lesen Sie diesen Artikel in der Ausgabe 2 der IDEAT, erhältlich ab 23.06.2021.