ABO

Italo Disco in Notting Hill

 

Es ist schon ein seltsamer Spitzname für ein viktorianisches Gebäude im schicken Londoner Stadtteil Notting Hill. »The Disco House« nennen es Insider und Nachbarn. Aber als Danny Pine die Immobilie erwarb, hatte er einen anderen Traum vor Augen. Das Haus sollte wie Italien werden – in Notting Hill! Einige der an der aufwendigen Renovierung Beteiligten hielten Pine für verrückt, aber die hatten auch nicht seine Vision. Pine, Chef, Projektentwickler und Innenarchitekt der Immobilienfirma Pinzauer, erkannte sofort das Potenzial der in die Jahre gekommenen Diva. Die Farben des Steinbodens, der Marmorkamin im Salon, die rosenholzvertäfelte Bibliothek, der Wintergarten – viele dieser Features erinnerten ihn an die berühmte Mailänder Villa Necchi Campiglio, in den 1930er-Jahren von Piero Portaluppi entworfen. Genauso elegant und etwas aus der Zeit gefallen sollte sein neues Domizil wirken, aber mit einem Schuss Mondänität: »Ich wollte, dass es aussieht wie ein Haus von Marella Agnelli, nur eben in London«, so Pine.

 

Mehr über das Projekt erfahren Sie in Ausgabe Nr. 05 der IDEAT.