IDEAT-01-2024-Einzelheft

ABO . ABO . ABO

NEWSLETTER ANMELDEN

Dolce Gabbana – eine Hommage an die Sixties

Es gehört zu den Meisterwerken von Gio Ponti, des Urvaters des modernen italienischen Designs: Das Hotel „Parco dei Principe“ in Sorrent an der malerischen Amalfiküste.

Ein Gesamtkunstwerk in Blau und Weiß, fertiggestellt 1960, wie eine Vorab-Feier des coolen Styles der Sixties. Hier könnte sich James Bond nach Ausschaltung aller Schurken stilvoll dem Dolcefarniente hingeben. Bis ins letzte Detail hat Ponti das Hotel gestaltet, jede Stuhllehne, jeden Bezug, jede Fliese. Das Fliesendesign hat jetzt 60 Jahre später eine Wiederauferstehung der besonderen Art erlebt.

01 lounge PARCO DEI PRINCIPI SORRENTO scaled ©Dolce Gabbana

Die beiden Masterminds der Modeszene, Domenico Dolce und Stefano Gabbana, haben für ihre aktuelle Spring / Summer-Men’s Collection das einzigartige Fliesendesign des Hotels als Inspiration genommen. Genauer gesagt: Sie haben Hemden, Hosen, Shirts und sogar einen Oversized-Pullover überseht mit verschiedenen dieser Fliesenmotive. So sehr, dass die Models, wenn sie so gekleidet vor den Original-mustern posieren beinahe verschwinden. Fast so wie der chinesische Fotokünstler Lio Bolin, der sich für seine Werke anmalen lässt wie der Hintergrund und auf dem Foto nahezu unsichtbar wird.

02 lounge PARCO DEI PRINCIPI SORRENTO ©Dolce Gabbana

Die Idee ist so mutig wie aufregend: Es ist eine Hommage an die Sixties, an das einzigartige Design Gio Pontis, eine in jeder Bedeutung phantastische Übertragung von Architektur auf die Mode.

 

 

03 cliff PARCO DEI PRINCIPI SORRENTO scaled ©Hotel Parco dei Principi