fbpx
Suche
IDEAT Magazin Deutschland

Abonnement

NEWSLETTER ANMELDEN

Stürmische Höhen: The Dark Rooms von Boris Acket

Mit seiner immersiven Ausstellung The Dark Rooms erweckt Boris Acket gewaltige Stürme und tobende Meere, irgendwo in Berlin, zum Leben.

 

Auf sechs dunklen Stockwerken schafft der multidisziplinäre Künstler Acket Installationen, die Naturphänomene simulieren und zeigen, wie tief die Verbindung zwischen Mensch und Natur ist. Ob ein perfekter Sonnenuntergang in den dunklen Tiefen eines Berliner Betonturms oder das Rauschen des Windes von 49 Servomotoren – wir sollen spüren, wie mächtig allein der Einfluss von Illusionen auf unsere Sinne sein kann.

The Dark Rooms von Boris Acket
The Dark Rooms. Boris Acket.
Thedarkrooms BorisAcket oculus
Boris Acket. The Dark Rooms.

Die gesammelten Installationen, die auf der ganzen Welt von Mexico City über Sydney bis New York entstanden sind, werden nun erstmals gemeinsam an einem Ort präsentiert. Mit der Unterstützung von 12 internationalen Künstlern verwandelt Acket einen 120 Jahre alten Turm in ein Wettererlebnis, bei dem alle Werke aufeinander reagieren und sich keines jemals gleich verhält. Bei einer empfohlenen Aufenthaltsdauer von 2 Stunden muss man sich Zeit nehmen, um das Erlebnis zu genießen.

Thedarkrooms BorisAcket hydrosfeer
The Dark Rooms. Boris Acket.

Thedarkrooms BorisAcket sunbeam

Der genaue Ort der Ausstellung ist noch unbekannt und wird nach dem Kauf der Eintrittskarten bekannt gegeben. Achtung, die Karten sind begrenzt und schnell weg. (Einlass ab 18 Jahren).

Tickets gibt es hier.

thedarkrooms.de

WEEKLY INSIGHTS FOR A CONTEMPORARY LIFE

Design, Kunst, Reisen & mehr.
direkt in deine Inbox. Jeden Sonntag.

JEDE WOCHE DAS BESTE AUS
DESIGN, MODE, KUNST & MEHR