IDEAT Magazin Deutschland

Abonnement

NEWSLETTER ANMELDEN

Fast wie zu Hause: Sabine Marcelis verwandelt das VitraHaus Loft 

Mit kühner Farbgebung und eklektischem Gestaltungsansatz inszeniert die niederländische Designerin Sabine Marcelis das VitraHaus Loft. Hier besticht mehr als nur klassisch Vitra.

83035938
©Vitra. Foto Credits: Clemens Poloczek
9159448 Vitra Loft Clemens Poloczek 26 master
©Vitra. Foto Credits: Clemens Poloczek

«Die Philosophie hinter der Gestaltung des Lofts spiegelt genau wider, wie wir unser Familienzuhause gestaltet haben»

Sabine Marcelis
9155068 Vitra Loft Clemens poloczek 19 master
Sabine Marcelis. (©Vitra. Foto Credits: Clemens Poloczek)

Das großzügige Loft teilt sich entlang kräftiger Farben in seine jeweiligen Berieche und schafft so Trennungen zwischen verschiedenen Designstilen. Ob im mintgrünen Wohnzimmer mit überdimensionaler Sofagrube, im tiefroten Essbereich oder am gelben Arbeitsplatz, Marcelis schafft mit der klaren Farbstruktur ein spannendes Raumerlebnis.

9155067 Vitra Loft Clemens poloczek 18 master
©Vitra. Foto Credits: Clemens Poloczek
9159449 Vitra Loft Clemens Poloczek 27 master
©Vitra. Foto Credits: Clemens Poloczek

Ganz auf die Vitra-Welt beschränken konnte sich Marcelis im Vitra Campus am Rhein allerdings nicht. Bei der Gestaltung griff sie auf Arbeiten einer Reihe von Künstlerinnen und Künstlern zurück, darunter Maria Pratts, Johnny Mae Hauser, Saskia-Noor Van Imhoff und Carlijn Jacobs, mit denen Marcelis zuletzt bei FOAM Amsterdam zusammengearbeitet hat. Das Ergebnis ist eine Inszenierung, die den zahlreichen Vitra-Klassikern einen würdigen Rahmen verleiht.

9155065 Vitra Loft Clemens poloczek 15 master
©Vitra. Foto Credits: Clemens Poloczek
9159450 Vitra Loft Clemens Poloczek 28 master
©Vitra. Foto Credits: Clemens Poloczek
9155055 Vitra Loft Clemens poloczek 5 master
©Vitra. Foto Credits: Clemens Poloczek