Starkoch Eyal Shani im neuen Six Senses auf Ibiza

 

Es war die wohl aufregendste Eröffnung der Saison – nach siebenjähriger Entstehungsphase wurde auf der Baleareninsel ein lang gehütetes Geheimnis gelüftet: Umgeben von kristallklarem, blauem Wasser empfing die exklusive Hotelgruppe Six Senses, bekannt für ihre Philosophie des »Barfuß-Luxus«, an der versteckten Nordspitze im Juli die ersten Urlauber und wurde zugleich mit dem nachhaltigen Breeam-Zertifikat ausgezeichnet. »Unsere Vision ist es, das authentische Ibzia zu erleben. Gemeinschaft, Spiritualität und Feierlichkeiten«, so Jonatan Leitersdorf, Architekt und Entwickler des Boheme-Hideaways.

Zu den Pfeilern des ökologischen Edelkonzepts gehört die Farm-to-Table-Küche des israelischen Meisterkochs Eyal Shani, der in den vier Bio-Restaurants des Resorts sein Debüt in Europa feiert. Selbst wer hier nicht eincheckt, kann am Chef’s Table Platz nehmen und die innovativen Kreationen aus Topzutaten mit südländisch-mediterranen Aromen genießen. Zum Sundowner geht’s in die Twin Bar oder die Pharmacy Bar, wo Cocktails auf Pflanzenbasis serviert werden. Und in den Beach Caves mit DJ-Pult und Meerblick wird getanzt und gejammt, wie es sich für eine Ibiza-Nacht gehört. 

© SIX SENSES