fbpx
Suche
IDEAT Magazin Deutschland

Abonnement

NEWSLETTER ANMELDEN

Sammler-Treff für afrikanische Kunst

1-54 Marrakesch Art Fair expandiert in die Medina

Mit jährlichen Ausgaben in London, Marrakesch und New York sowie einer Pop-up-Messe in Paris ist 1-54 die führende internationale Messe für zeitgenössische Kunst aus Afrika und seiner Diaspora. Ihr Name nimmt Bezug auf die 54 Länder des afrikanischen Kontinents. In Marrakesch (8. bis 11. Februar 2024) findet die Messe nun erstmals sowohl im Luxushotel La Mamounia als auch im Kunstraum DaDa im Herzen der Medina statt, um der dynamischen Marokkanischen Kunstszene ein noch größeres Forum zu bieten.

Am heutigen final day präsentieren dort noch einmal 27 Galerien aus Metropolen wie Casablanca, Accra, Lagos, London und Paris spannende Positionen der Gegenwartskunst.

»Wir freuen uns

, dass so viele einheimische Künstler und Galerien auf dem Programm stehen, um mit dem Beitrag dieser Länder die Vielfalt und Qualität der zeitgenössischen afrikanischen Kunst zu erweitern«, sagt Touria El Glaoui, Gründerin der Messe.

Ein weiteres Highlight: Das Symposium der Black Rock Global Arts Foundation. Ins Leben gerufen von Künstlerstar Kehine Whiley berichten Direktoren von Stiftungen und Museen über die Präsenz künstlerischer Institutionen auf dem Kontinent. Kunst der Stipendiaten Léonard Pongo (Fotografie), und Devin B. Johnson (Malerei) ist ebenfalls ausgestellt.

Und für alle, die demnächst in Marrakesch sind: allein das La Mamounia ist einen Besuch wert. Das Hotel mit seinen herrlichen Gärten, die im 18. Jahrhundert Prinz Al Mamoun zur Hochzeit geschenkt wurden, empfängt bereits seit 1923 Reisende aus aller Welt.

Vielleicht lässt sich so beides verbinden – eine Marokko-Reise mit La Mamounia-Aufenthalt und die Entdeckung der afrikanischen Kunstszene. Es lohnt sich.

IDEAT Magazin Sarfo Emmanuel Annor Gods Child 2022 Photography 50 x 70 cm 10 3 AP. Courtesy of The Bridge Gallery
Sarfo Emmanuel Annor, God’s Child, 2022, Photography, 50 x 70 cm, 10 + 3 AP. Courtesy of The Bridge Gallery.
IDEAT Magazin Samuel Nnorom Linking Path 2023 African Wax Print Fabric 146 x 156 x 22cm. Courtesy of the artist and THIS IS NOT A WHITE CUBE Gallery
Samuel Nnorom, Linking Path, 2023, African Wax Print Fabric, 146 x 156 x 22cm. Courtesy of the artist and THIS IS NOT A WHITE CUBE Gallery
IDEAT Magazin Portrait of Touria El Glaoui London 2021. Photo by Jim Winslet 7
Portrait of Touria El Glaoui, London 2021. Photo by Jim Winslet
IDEAT Magazin Ibrahim Ballo Untitled 2023 Acrylic Cotton Embroidery and Weaving on Paper Various Dimensions. Courtesy of Galerie Carole Kvasnevski
Ibrahim Ballo, Untitled, 2023, Acrylic, Cotton Embroidery and Weaving on Paper, Various Dimensions. Courtesy of Galerie Carole Kvasnevski
IDEAT Magazin Hamid Nii Nortey Roses speaks a secrete language a language of love 2023 Acrylic on canvas 154 x 113 cm. Courtesy of LAtelier 21 Casablanca Morocco 1
Hamid Nii Nortey, Roses speaks a secrete language, a language of love, 2023, Acrylic on canvas, 154 x 113 cm. Courtesy of L’Atelier 21, Casablanca, Morocco
IDEAT Magazin Ghizlane Sahli Et la seve fut 002 2023 Embroidery wire covered with silk thread paint on linen 100 x 70 cm. Courtesy of Christophe Person
Ghizlane Sahli, Et la sève fut 002, 2023, Embroidery, wire covered with silk thread, paint on linen, 100 x 70 cm. Courtesy of Christophe Person
IDEAT Magazin April Bey When My Flow is Phuckin Ridiculous 2022 Woven tapestry with hand sewn sherpa glitter 203.2 x 152.4 cm. Courtesy of April Bey 193 Gallery
April Bey, When My Flow is Phuckin Ridiculous, 2022, Woven tapestry with hand-sewn sherpa, glitter, 203.2 x 152.4 cm. Courtesy of April Bey & 193 Gallery
IDEAT Magazin 1 54 Marrakech 2020. Courtesy of 1 54 and Nicolas Brasseur Say Who
1-54 Marrakech 2020. Courtesy of 1-54 and Nicolas Brasseur, Say Who

1-54.com

WEEKLY INSIGHTS FOR A CONTEMPORARY LIFE

Design, Kunst, Reisen & mehr.
direkt in deine Inbox. Jeden Sonntag.

JEDE WOCHE DAS BESTE AUS
DESIGN, MODE, KUNST & MEHR