fbpx
Suche
IDEAT Magazin Deutschland

Abonnement

NEWSLETTER ANMELDEN

Hochleistungs-Challenge: The Famous Project x Richard Mille – eine Nonstop-Weltumsegelung unter weiblicher Führung

Es ist eines der härtesten Rennen der Welt: die Jules Verne Trophy. Im Herbst 2025 wird nun erstmals ein reines Frauenteam die Weltumsegelung unternehmen – ohne Zwischenstopps oder Unterstützung – und das auf einem 32 Meter langen Maxi-Trimaran. 

Ultime Trimaran idec sport
Ultime Trimaran. The Famous Project.

Zu diesem Zweck hat die Weltklasseseglerin Alexia Barrier The Famous Project ins Leben gerufen: Die französische Skipperin mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, 18 Atlantiküberquerungen (fünf davon allein) und eine Teilnahme an der Vendée Globe 2020, sowie insgesamt 200.000 gesegelten Seemeilen, hat dafür eine internationale Crew aus sieben mutigen Seglerinnen versammelt – „7 female rockstars of the sailing world!“. Bei der Weltumsegelung wollen Alexia Barrier und ihr Team eine neue Rekordzeit für Frauen aufstellen und den aktuellen Geschwindigkeitsrekord für die Jules Verne Trophy brechen.

Beeindruckend ist nicht nur das ehrgeizige Ziel und die Crew, sondern auch das Boot: der Ultim-Trimaran IDEC SPORT, das bislang schnellste Maxi-Trimaran der Welt! Auf ihm stellte auch Francis Joyon 2017 den aktuellen Weltrekord der Jules Verne Trophy auf: mit 40 Tagen, 23 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden.

240411 GeorgiaSchofield TheFamousProject 2L8A5275
Alexia Barrier – The Famous Project. (Foto Credits: Georgia Schofield)

Es war mein Traumboot für dieses ehrgeizige Projekt, das jenseits des sportlichen Aspekts den Frauen die gleichen Mittel an die Hand geben will wie den Männern, um solche anspruchsvollen Rennen zu gewinnen. The Famous Project ist also im Grunde ein gesellschaftliches Projekt, das unser Mantra perfekt zusammenfasst: wagen, träumen, teilen“, sagt Alexia Barrier.

Die Leidenschaft für hohe Geschwindigkeiten teilt auch die Uhrenmarke Richard Mille. Dies zeigt sie mit der Förderung von Spitzensportlerinnen und -sportlern im Motorsport, besonders in der Formel 1 mit McLaren und Ferrari sowie im Langstreckenbereich mit dem Richard Mille Racing Team und einer eigenen Regatta, den Richard Mille Cup. Auch bei The Famous Project unterstützt Richard Mille nun die rasanten Leistungen zu Wasser (statt auf Asphalt).

Porträt von Alexia Barrier, Gründerin des The Famous Project, in einem weissen Tshirt mit verschränkten Armen.
Alexia Barrier – The Famous Project. (Foto Credits: Georgia Schofield)

Alexia Barriers Wille, sich selbst zu übertreffen – egal in welcher Disziplin – hat uns wirklich überzeugt“, so Amanda Mille, Direktorin für Marken und Partnerschaften bei Richard Mille. „Damit setzt Richard Mille sein Engagement für Abenteuer fort, die Anspruch, Technologie und Topleistungen vereinen – die drei Eckpfeiler der Marke.“

thefamousproject.io
richardmille.com

WEEKLY INSIGHTS FOR A CONTEMPORARY LIFE

Design, Kunst, Reisen & mehr.
direkt in deine Inbox. Jeden Sonntag.

JEDE WOCHE DAS BESTE AUS
DESIGN, MODE, KUNST & MEHR